Golf-Fit: Gesund golfen – leicht, logisch & spielerisch

Das neue Programm „Golf-Fit“ von Ortho Reha Sport (ORS) ist die Basis und vermittelt den richtigen Schwung

In Deutschland spielen ca. 600.000 Menschen Golf, aber etwa zwei Millionen würden gerne… nicht nur, weil es Ärzte besonders dann auch Älteren empfehlen, wenn sie auf der Runde von ca. vier Stunden auch wirklich gehen… Doch der Golfschwung ist eine technisch anspruchsvolle Bewegung. Hinzu kommt, dass die Hälfte aller bereits aktiven deutschen Golfer über 55 ist. Deshalb ist es so wichtig, seinen Körper langsam an diese Sportart heranzuführen, um Verletzungen zu vermeiden. Aber es gibt herrliche Hilfen, z.B. „Golf-Fit“ von Ortho Reha Sport (ORS) in München-Bogenhausen, Englschalkinger Straße 14.

„Golf-Fit“ bietet Möglichkeiten, sowohl den Körper als auch das Handicap im Golfsport zu verbessern – ohne stundenlang Bälle auf einer Driving Range schlagen zu müssen. Dabei erhalten die Golfer eine komplette Bewegungs- & Körper-Analyse, bei der alle wichtigen Gelenke für die Schwungbewegung auf Golftechnik getestet werden. Außerdem einen Trainingsplan, um ausreichende Beweglichkeit und Stabilität zu erreichen. Denn: Eine Golfschwung-Technik kann nur auf Basis körperlicher Fähigkeiten aufbauen! Passgenau zum jeweiligen Alter…

Die Kompetenz-Trainer bei ORS „Golf-Fit“

Dominik Ramspott: staatlich anerkannter Physiotherapeut, Personal Trainer und Golf-Coach mit Zusatzausbildungen in Manueller Therapie. Zertifizierter Golf-Physiotherapeut und -Trainer mit Krankengymnastik am Gerät (KGG). Einer der Schwerpunkte des Ex-Leistungsspielers: das individuelle Golf-Coaching. Spezialist im ORS-Golf-Fitting, Physiotherapeut für „Gesund Golfen“.

Alexander Becker: staatlich anerkannter Physiotherapeut, mit Zertifikat Manual Therapy und Orthopädische Medizin. Physiotherapeut für „Gesund Golfen“, zertifizierter Golf-Physiotherapeut und -Trainer. Instruktor Krankengymnastik am Gerät und Kinesio-Taping.

Die ORS „Golf-Fit“-Trainingsmethode

Der Golfschwung sieht leicht aus, aber Laien machen ihn oft schwieriger als notwendig. Dem trug auch schon vor über 15 Jahren Robert Baker Rechnung, der aus der südafrikanischen Heimat des weltberühmten „easy swing“ kommt. Sein System des „Logical Golf“ ist im „Golf-Fit“-Programm von Dominik Ramspott eingebaut, mit Physiotherapie verknüpft und macht das Spiel und seine Bewegung tatsächlich logisch, fast spielerisch. Dazu gehören simple Utensilien wie Papier-Flugzeuge am Schlägergriff, Hula-Hoop-Reifen etc. „Logical Golf“ – man könnte auch sagen: Nomen est omen…

Dominik Ramspott arbeitet übrigens mit dem Logical Golf Kompetenz-Zentrum in München-Eichenried eng zusammen.

Ohne Fitness kein (guter) Golfschwung…

Ob Anfänger oder Ambitionierter – „Golf-Fit“ ermöglicht es jedem Golfer, nicht nur seine Schwungtechnik, sondern auch seine golfspezifische Fitness zu verbessern. Und es ist mit jeder anderen Lehrmethode leicht kombinierbar. Im Einzel-, Gruppen- und Mannschaftstraining, bei wenig Raum, schlechtem Wetter und sogar im Winter. Freizeitgolfer als auch passionierte Spieler aus den Golfclubs rund um München können in den großen Therapieräumen in der Englschalkinger Straße 14 bzw. im Medical Fitnessraum einzelne Golf-Personal-Trainer-Stunden buchen, um gezielt Schwungschwächen zu minimieren oder sich optimal und zielgerichtet auf die nächste Saison vorzubereiten.

Conny Konzack
TOP Magazin München, Sommer 2016