ORTHO

Physiotherapie

Ortho Reha Sport verfügt mit seinem Team aus Physiotherapeuten, Sportwissenschaftlern, Rehaexperten, Masseuren, Trainern und Kursleitern über ein umfassendes Spektrum an Behandlungsleistungen sowie über ein aufeinander aufbauendes Gesundungs- und Trainingsprogramm mit Anwendungen, die auf der Basis von Wissen, Erfahrung und dem neuesten Stand der Technik getragen werden.

Die Physiotherapie orientiert sich bei der Behandlung an den Beschwerden und an den Funktions- bzw. Aktivitätseinschränkungen unserer Patienten. Mit Hilfe eines ausführlichen und funktionell ausgerichteten Befundes werden diese herausgearbeitet und mit den Zielen sowie Bedürfnissen unserer Patienten abgestimmt. Der Therapeut nutzt dabei seine manuellen Fertigkeiten, verschiedenste Behandlungsmethoden sowie unterstützende physikalische Maßnahmen (Wärme, Eis, Fango, Elektrotherapie sowie Ultraschall). Die Behandlung ist dem Patienten und seiner Situation individuell angepasst.

Unser Ziel ist es, die Belastbarkeit des Körpers für Sport und Alltag wiederherzustellen, Gesundheit zu erhalten und zu fördern, Schmerzen zu reduzieren sowie Eigenverantwortung und Körperbewusstsein bei unseren Patienten zu schulen und damit insgesamt mehr Lebensqualität zu erreichen.

Physiotherapie

Atemphysiotherapie

Die Atempumpe (Brustkorb, Atemmuskulatur und Nervensystem) muss aktiv werden, wenn bei körperlicher Arbeit die Lunge mehr Sauerstoff austauschen muss. Bei Bedarf wird die Ventilation durch Erhöhung der Atemfrequenz und des Atemzugvolumens gesteigert. Dies gilt auch für akute und chronische Lungenerkrankungen. Die Atempumpe kompensiert die Einschränkungen der Lungenfunktion.

Das Ziel der Atemphysiotherapie ist die bestmögliche Wiederherstellung und der Erhalt einer uneingeschränkten Atmung. Um ganzheitlich arbeiten zu können, bietet die Atem-Physiotherapie eine Vielzahl an Behandlungstechniken und Maßnahmen. Diese werden befundorientiert an den funktionellen Problemen des Patienten differenziert und zielgerichtet angewandt.

Alle Details zur Atemphysiotherapie
Atemphysiotherapie

Massagetherapie

Massagetherapie

Unsere Massage-Therapie dient der mechanischen Beeinflussung der Muskulatur, der Haut sowie des Bindegewebes durch lokale Dehnungs-, Zug- und Druckreize. Die Wirkung erstreckt sich von der behandelten Körperstelle über den gesamten Organismus bis hin zur Psyche.

Unsere medizinische Massage beinhaltet verschiedene Wirkmechanismen wie lokale Steigerung der Durchblutung, Entspannung der Muskulatur, das Lösen von Verklebungen und Narben, Schmerzlinderung sowie Verbesserung der Wundheilung durch Verbesserung des Zellstoffwechsels im Gewebe.

Zur Massage-Therapie zählen bei uns die Ganz- bzw. Teilkörper-Massage, Sportmassage, Colon Massage (Bauchraum, Dick- und Dünndarm) und die Bindegewebsmassage.

BEHANDLUNGEN

Manuelle Therapie

Manuelle Therapie

Die Manuelle Therapie ermöglicht die Behandlung von Funktionsstörungen des Bewegungssystems. Der Therapeut mobilisiert mittels Gleit- und Zugtechniken die Struktur (Kapsel, Sehne, Bänder, Nerv), welche für die Bewegungseinschränkung verantwortlich ist und ermöglicht somit eine bessere Gelenkfunktion.

Unsere Therapeuten sind speziell geschult nach „Maitland / Kaltenborn“.

Manuelle Lymphdrainage

Manuelle Lymphdrainage

Durch Trauma oder Operationen beispielsweise entsteht häufig ein Missverhältnis zwischen Zu- und Abfluss im Gefäßsystem, welches zu einer teilweise auch schmerzhaften Stauung im Gewebe führen kann als auch den Heilungsprozess verlangsamt.

Unsere manuelle Lymphdrainage ist eine sanfte, flächige Massagetechnik, die das Lymphgefäßsystem (Lymphknoten und Lymphgefäße) manuell entstaut. Dazu ist eine spezielle Griffabfolge aus pumpenden, rhythmisch kreisenden Handgriffen mit dosiertem Druck notwendig.

Unsere Therapeuten sind speziell geschult nach „Vodder / Földi / Asdonk“.

Medizinische Trainingstherapie

Medizinische Trainingstherapie

Die Medizinische Trainingstherapie (MTT) vereinigt die Erkenntnisse von Trainingslehre, Sportwissenschaft und physiotherapeutischen Behandlungstechniken. Es werden aktive Übungsprogramme individuell auf den jeweiligen Trainingszustand und das Krankheitsbild unserer Patienten angepasst.

Der Patient trainiert zunächst unter Anleitung und später selbstständig an medizinischen Geräten (Seilzug, Beinpresse, Posturomed, Ergometer, Theraband, Pezziball und Flexibar), um den Patienten für seinen beruflichen und sportlichen Alltag wieder herzustellen. Das Training kann rehabilitativ oder präventiv eingesetzt werden.

Sportphysiotherapie

Sportphysiotherapie

Unter den Begriff Sportphysiotherapie versteht man die Versorgung von sportlich aktiven Menschen die aufgrund körperlicher Beschwerden ihren Sport vollständig, teilweise oder gar nicht ausüben können. Die Sportphysiotherapie begleitet den Sportpatienten individuell in seinem Sport um ihn bestmöglich darauf vorzubereiten und zugleich gegen Verletzungen zu schützen.

Sport ist bei uns Programm. Alle Physiotherapeuten/innen sind selbst aktive Sportler, viele in mehreren Disziplinen und oft mit dem Hintergrund von langjähriger Leistungssporterfahrung.

Wir bieten spezielle Sportphysiotherapie für Laufen, Fahrradfahren, Golf, Tennis, Fußball, Ski. Unser Trainingsraum verfügt über modernste Geräte und bietet Ihnen sportartenspezifische Trainings- und Therapiemethoden.

Fußreflexzonenmassage

Fußreflexzonenmassage

Fußreflexzonenmassage ist ein Therapieverfahren aus dem Bereich der ganzheitlichen Medizin.

Der menschliche Körper (Skelett, Muskulatur, Organe) spiegelt sich am Fuß wider. Von den bestimmten Zonen verlaufen so genannte Reflexwege zu den einzelnen Körperregionen, die über eine spezielle Drucktechnik an der Fußsohle beeinflusst werden. Durch diese Form der Massage hat der Therapeut indirekt Einfluss auf den gesamten Körper (auch organisch) und kann Selbstheilungsprozesse aktivieren.

Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation

Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation

Die Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation (PNF) ist eine physiotherapeutische Behandlungstechnik, die ursprünglich aus der Neurologie kommt, aber auf Grund ihrer funktionell-physiologischen Grundlage in sämtlichen Bereichen zum Training eingesetzt werden kann.

Die PNF-Methode versucht gestörte Bewegungsabläufe zu normalisieren und die damit verbundenen Störungen zu beheben.

Die komplexen Bewegungsmuster verlaufen in Diagonalen und bewirken eine drei-dimensionale Verschraubung eines jeden Gelenkes. Unser Ziel ist es, die Koordination und motorische Kontrolle bei unseren Patienten zu verbessern, Muskelspannungen zu normalisieren und zu kräftigen.

ANWENDUNGEN

Ultraschalltherapie

Man unterscheidet zwischen diagnostischem Ultraschall (z.B. in der Gynäkologie oder Orthopädie) und therapeutischem Ultraschall. Die therapeutische Ultraschalltherapie ist eine Form der Tiefenerwärmung. Eine Ultraschallwelle wird über einen Schallkopf mit Kontaktgel im Gewebe ausgebreitet.
Dabei wird der Stoffwechsel beim Patienten angeregt, die Durchblutung gesteigert, und das Gewebe erwärmt.

Ultraschalltherapie

Elektrotherapie

Elektrotherapie wird auch Reizstrom-/ Feinstromtherapie genannt. Sie ist eine Anwendung bei der mittels Elektroden der Körper oder einzelne Körperteile mit Strom durchflutet werden. Jeder Strom hat verschiedene Wirkungen, die sich der Therapeut während der Behandlung zu Nutze macht.
Mit der Elektrotherapie werden Stoffwechsel und Schwellungszustände beeinflusst, Schmerzen werden gelindert, die Muskulatur wird gekräftigt und entspannt; es wird sogar die nervale Leitfähigkeit beeinflusst.

Elektrotherapie

Iontophorese

Eine Sonderform der Elektrotherapie ist die Iontophorese, bei dieser Anwendung wird mittels der Elektroden ein Arzneimittel ins Gewebe eingeschleust. Die Aufnahme des Arzneimittels unter Anwendung einer Stromform erfolgt somit wesentlich schneller, und in höherer Dosis. Die Wirkung wird effektiver, als wenn es nur auf die Haut bei unseren Patienten aufgetragen wird.

Iontophorese

Wärmetherapie

Ist ein Sammelbegriff für alle unsere Behandlungsverfahren, die mit Wärme arbeiten. Man unterscheidet prinzipiell zwischen trockenen und feuchten Wärmeanwendungen. Rotlicht oder Wärme-Packs zählen zu den trockenen, bei den feuchten Wärmeanwendungen arbeiten wir mit der Heißen Rolle.

Die Wirkungsweise ist bei unseren Patienten stark durchblutungsfördernd, stoffwechselanregend und beeinflusst den Spannungszustand der Muskulatur und des Bindegewebes positiv.

Wärmetherapie

Fango

Fango Ist ein Naturmoor/Mineralschlammgemisch vulkanischen Ursprungs. Schon die römischen Legionäre setzten das Schlammgemisch zur Heilung ein.
Eine Fango-Packung wirkt vor allem durch die feuchte, mineralische Hitze stark durchblutungsfördernd, entspannend und schmerzlindernd für den Körper. Es beeinflusst zudem auch den Muskel- und Bindegewebsstoffwechsel positiv.

Fango

Kinesiotaping

Kinesiotaping kann fast auf das gesamte physiotherapeutische Behandlungsspektrum angewendet werden. Dabei ist Kinesiotaping als unterstützende und separate Therapie möglich. Sie dient der Verbesserung der Muskel- und Gelenkfunktion, sorgt für eine Schmerzreduktion und verbessert Zirkulationseinschränkungen. Gerade im Sportbereich bieten die unelastischen Tapes eine gute Alternative zu Bandagen, da sie individuell den Gegebenheiten, wie Sportart, Verletzungsrisiko und Physiognomie des Trägers angepasst werden können.

Kinesiotaping

Magnetfeldtherapie

Die Magnetfeldtherapie wird seit ca. 2000 Jahren in den unterschiedlichsten Formen in der Medizin eingesetzt.
Die Wirkung des Magnetfelds ist nicht sofort spürbar, aber anhaltend. Es fördert die Durchblutung, den Zellstoffwechsel (chemische und physikalische Vorgänge an der Zellmembran) und wirkt beruhigend auf das Nervensystem. Es wird unterstützend bei verschiedensten Krankheitsbildern unserer Patienten eingesetzt.

Magnetfeldtherapie

Matrix-Rhythmustherapie

Die Matrix-Rhythmustherapie basiert auf dem Wissen, dass die Zellen unseres Körpers rhythmisch schwingen. Durch Traumen, Operationen oder auch degenerative Erkrankungen kommen die Zellen aus ihrem natürlichen Rhythmus. Mittels der Matrix-Rhythmustherapie versuchen wir den zelleigenen Tonus bei unseren Patienten wieder herzustellen.

Matrix-Rhythmustherapie

Eisbehandlung

Eisbehandlung ist ein Sammelbegriff für alle Behandlungsverfahren bei unseren Patienten, bei denen wir mit der Anwendung von Kälte arbeiten (Cool-Packs, Eiswürfel). Eine Behandlung mit Kälte wirkt entzündungshemmend und schmerzlindernd.

Eisbehandlung

Extensionstherapie

Unter diesem Begriff versteht man eine Behandlung von Armen, Beinen und der Wirbelsäule mittels genau abgestimmter Zugkraft. Hierzu werden für unsere Patienten Geräte oder Grifftechniken eingesetzt. Ziel ist es, das betroffene Gelenk oder komprimierte Nervenwurzeln zu entlasten.

Extensionstherapie

Schlingentisch

Der Schlingentisch ist für unsere Therapeuten ein Hilfsmittel, bei dem der gesamte Körper oder einzelne Körperabschnitte mit Seilschnüren und Schlingen im Schlingentisch aufgehängt werden. Somit nimmt das Eigengewicht ab. In den einzelnen Aufhängungen ist Therapie und Ruhephase für unsere Patienten möglich.

Schlingentisch