Loading...
Privatpatienten-Info 2018-02-05T21:47:44+00:00

Privatpatienten-Info

Sehr geehrte Patientin,
sehr geehrter Patient,

immer wieder erhalten wir von unseren Patienten, vielleicht auch bereits von Ihnen, Rückfragen zu Schreiben von Krankenversicherungen, in denen die Kostenerstattung für eingereichte Honorar-Rechnungen ärztlich verordneter Therapiemaßnahmen teilweise abgelehnt oder gekürzt wird.

Das Kürzen von physiotherapeutischen Leistungen bei Abrechnungen nach dem 2,3-fachen VdEK-Satz bei Privatpatienten ist nach Versicherungsrecht untersagt.

Sie möchten dagegen Einspruch einlegen. Wir dürfen Sie dabei unterstützen.

ORS-Mustertexte Handnotizen

Mustertexte für Ihren Einspruch zum Download

Unter www.privatpreise.de (Gebührenübersicht für Therapeuten von Buchner & Partner) ist zu jedem nachfolgend genannten Grund für eine Kostenerstattung-Kürzung jeweils ein Musterschreiben für Sie hinterlegt. Am Ende des Mustertextes ist dieser als Word-Datei direkt zum Download für Sie abrufbar.

Die Kürzungen der Kostenerstattung durch die Krankenversicherungen werden in erster Linie vorgenommen

  • wegen der Verwendung nicht üblicher Preise
  • wegen der Überschreitung der Beihilfesätze
  • wegen tariflicher Beschränkungen

Die Rechtsstreitigkeiten zwischen Privatpatienten und einzelnen Versicherungsgesellschaften wegen abgelehnter oder gekürzter Kostenübernahmen häufen sich. Im ORS erfolgt die Berechnung des Behandlungshonorars entsprechend den vom OLG Karlsruhe (AZ: 13 U 281/93) für angemessen befundenen Privatsätze. Heilbehandlungen werden hier nach dem 2,3-fachen VdEK-Satz (1,8-fach für technische Leistungen z.B. Elektrotherapie, Wärmetherapie) angemessen vergütet.

Die Honorarforderungen in der ORS liegen unterhalb dieser nach Versicherungsrecht gültigen Honorarsätze. Die von Ihnen eingereichte Honorar-Rechnung für ärztlich verordnete Therapiemaßnahmen in der ORS wurde abgelehnt oder gekürzt? Dann dürfen wir Sie ersuchen, uns gern jederzeit anzusprechen oder die oben genannten Mustertexte für Ihren Einspruch zu nutzen.

Urteile aus Streitigkeiten zwischen Privatpatienten und Versicherungsgesellschaften

  • Bundesgerichtshof, 12.12.2007(AZ: IV ZR 130/06 und 144/06)
  • Bundesgerichtshof, 15.12.03.2003(AZ: IV ZR 278/01)
  • AG Frankfurt, 15.11.2001(AZ: 32 C 2428/98 – 84)
  • OLG Karlsruhe, 06.12.95 (AZ: 13 U 281/93)
  • AG Wiesbaden, 08.06.98 (AZ: 93 C 4624/97 -20-)
  • AG Frankfurt, 17.09.99 (AZ: 301 C 7572/97)
  • LG II, München, 14.04.99
  • AG Wiesbaden, 12.05.1987 (AZ: 37 Cf 87/86)
  • AG Aachen, 06.07.1987 (AZ: 7C 83/87)
  • AG Dortmund, (AZ: 126 C 566/89)
  • AG Recklinghausen, (AZ: C 569/91)
  • AG Kempen, 20.07.1993 (AZ: 11 C 365/92)
  • AG Frankfurt, 09.01.1995 (AZ: 29 C 1438/94-46)
  • AG Frankfurt, (AZ: 29 C 2784/94-81)
  • AG Hamburg, (AZ: 11 C 14/94)
  • AG Schweinfurt, 30.05.1995 (AZ: 3 C 1494/94)
  • LG Würzburg, 13.02.2002 (AZ: 42 S 1364/01)
  • LG Frankfurt, 20.03.2002 (AZ: 2-1 S 124/01)
  • LG Landshut, 05.07.2002 (AZ: 12 S 3017/01)
  • LG Köln, 20.07.2005 (AZ: 26 O 225/04)
  • AG Essen, 03.02.2006 (AZ: 20 C 289/04)
  • OLG Köln, 26.04.2006: (AZ: 5 U 147/05)
  • LG Düsseldorf, 04.05.05 (AZ: 12 O 192/04)
  • OLG Düsseldorf, 18.05.2006 (AZ: I-6 U 116/05

Quelle: Buchner & Partner GmbH, www.privatpreise.de

Ortho Reha Sport (ORS)

Sie haben Fragen oder möchten einen Termin vereinbaren?
Nutzen Sie bitte unser Kontaktformular oder rufen Sie uns gerne an:

Tel.: +49 (0) 89 - 999 0 978 31
Fax: +49 (0) 89 - 95 84 06 49
E-Mail: ors-anmeldung(at)ors-m.de

Öffnungszeiten:
Montag-Freitag 8-20 Uhr